So können Sie dank Randstad Ihre Personalplanung flexibler gestalten

In Zeiten von Unsicherheit haben Personalabteilungen mit mehreren Krisen gleichzeitig zu kämpfen. Ein Unternehmen kann heute den Personalstand anpassen und morgen auf der Suche nach neuen Mitarbeitern sein. Doch was auch passiert – damit ein Unternehmen widerstandsfähig wird, ist ein flexibler Personaleinsatz wichtiger denn je. 


Die Personalabteilung ist in den Mittelpunkt gerückt

 

Als Mitarbeiter der Personalabteilung müssen Sie vielerlei Aufgaben bewältigen, beispielsweise ein sicheres Arbeitsumfeld in einer Welt nach Ausbruch eines Virus gewährleisten, besorgte Mitarbeiter beruhigen und herausfinden, welche Ressourcen beibehalten oder umstrukturiert werden müssen. Noch nie war die Rolle der Personalabteilung so entscheidend für den Fortbestand und das Wachstum eines Unternehmens wie jetzt.


Viele unserer Kunden fragen sich, welchen Personalbedarf sie in den nächsten Monaten und Jahren haben werden. 


In den nächsten Jahren dürfte es zu erheblichen Marktschwankungen kommen. Das zwingt Personalabteilungen zu Flexibilisierung im Personaleinsatz, um den Personalstand schnell an Markttrends ausrichten zu können. Es wird von zentraler Bedeutung sein, die richtigen Fachkräfte verfügbar zu haben, sobald Ihr Unternehmen für Wachstum bereit ist. Randstad Sourceright befragte Ende 2019, knapp vor der Covid-19-Pandemie, im Rahmen der internationalen Studie „2020 Talent Trends“ über 800 Personalverantwortliche. Zu diesem Zeitpunkt erachtete man Agilität als wichtigsten Erfolgsfaktor für Unternehmen 2020. Noch vor Jahresbeginn 2020 zeigten sich in Europa, Asien und Nordamerika Anzeichen einer Konjunkturabschwächung. Dieser Trend wird jetzt immer wichtiger. Die Erholung in den nächsten Monaten wird maßgeblich davon abhängen, ob Unternehmen und Arbeitskräfte agil sind.


Wie kann mir Randstad bei der Flexibilisierung im Personaleinsatz helfen?

 

Um in Zeiten von Unsicherheit zurechtzukommen, müssen Sie Ihren Personalstand den Markttrends anpassen. Wenn Sie unvorhersehbaren Personalbedarf haben, müssen Sie in der Lage sein, die richtigen Fachkräfte so lange zu beschäftigen, wie Sie sie benötigen. 


Randstad kann Ihnen bei der Flexibilisierung im Personaleinsatz unter anderem durch folgende Maßnahmen helfen:


Einsatz von Zeitarbeitskräften

Es ist unabdingbar, eine Strategie für den Einsatz von Bedarfspersonal umzusetzen: um Personalbedarf zu Spitzenproduktionszeiten zu decken, vorübergehend Positionen für ein bestimmtes Projekt oder als Karenzvertretung zu besetzen oder einfach, um auf flexiblere Varianten als Festanstellungen zurückgreifen zu können.


Eine erfolgreiche Strategie für die Nutzung von Zeitarbeit kann viel bewirken und dazu beitragen:

  • einen Mangel an Expertenwissen auszugleichen
  • Produktionsspitzen zu bewältigen
  • Burnouts bei der Stammbelegschaft zu vermeiden
  • die Erwartungen Ihrer Kunden zu erfüllen

 

Die Eignung der Kandidaten sicherstellen

Es kann sehr teuer werden, wenn man falsche Kandidaten einstellt. Schwache Mitarbeiter zeigen meist wenig Eigeninitiative und ihre Produktivität ist insgesamt niedrig. Darüber hinaus können Sie Leistungsträgern Anlass geben, das Unternehmen zu verlassen und so die Gesamtproduktivität Ihrer Teams weiter beeinträchtigen. Deshalb ist es wichtig, bei den Kandidaten und letztlich eingestellten Personen auf einen hohen Qualitätsanspruch zu achten. 


Randstad stellt sicher, dass die Kandidaten über die nötigen Fähigkeiten verfügen und gut zur Unternehmenskultur passen. Wenn Sie unsere Personaldienstleistungen in Anspruch nehmen, können Sie darauf vertrauen, dass die Kandidaten eingehend geprüft wurden und qualifiziert sind. So finden Sie in kürzester Zeit die richtigen Mitarbeiter.  


Mühelose Einstellungsverfahren schaffen

Kandidaten unter Zeitdruck bevorzugen eher Unternehmen, bei denen das Einstellungsverfahren mühelos abläuft. Wenn sie im Laufe des Einstellungsverfahrens über den aktuellen Stand informiert werden, ist es außerdem wahrscheinlicher, dass sie nicht das Interesse verlieren. 


Randstad konzentriert sich darauf, Einstellungsverfahren zu optimieren – sowohl aus Arbeitgeber- als auch aus Kandidatensicht. Technologie ermöglicht unter anderem Bewerbungsgespräche per Video, sodass sich Kandidaten von zu Hause bewerben können. Nach dem Gespräch erhalten Sie, Ihre Personalverantwortlichen und andere Stakeholder Zugang zu der Aufzeichnung.


Einsatz neuester Technologie

Zur modernen Flexibilisierung Ihres Personaleinsatzes müssen Sie als Arbeitgeber technologiebasierte Instrumente nutzen, um die Personalsuche, -vorauswahl und -beurteilung sowie Einstellungsgespräche zu beschleunigen.


Randstad kann Ihnen als Arbeitgeber Zugang zu neuester Technologie wie Checkster geben. Dieses Instrument nutzt Schwarmintelligenz, um bessere Entscheidungen sicherzustellen, wenn man Talente finden und halten will. Die Software Brazen könnte interessant für Sie sein, wenn Sie mehr passive Talente auf sich aufmerksam machen möchten. Mit diesem Instrument können Sie Online-Einstellungsverfahren und -Networkingveranstaltungen durchführen. Ein weiteres Beispiel ist Randstad WePlan: Dieses Programm wurde für Arbeitgeber entwickelt, die Zeitarbeitskräfte für Projektarbeiten suchen. Mit dem digitalen Personalplaner WePlan können Sie unkompliziert und rund um die Uhr Zeitarbeitskräfte einteilen.


Wollen Sie eine Partnerschaft mit Randstad eingehen?


Im Randstad-Leitfaden zur Personalbeschaffung finden Sie wichtige Details dazu, wie eine mögliche Zusammenarbeit mit uns aussehen kann.  In diesem Leitfaden beantworten wir folgende Fragen:


  • Was kann Randstad für mich tun?
  • Welche Varianten der Personalbeschaffung gibt es?
  • Wie erfolgt die Abrechnung der Leistungen?
  • Welche Kooperationen wurden bereits geschlossen?

 

Jetzt Leitfaden herunterladen

über den Autor

Mag. Margit Eisschiel - Key Account Director Randstad Austria

Margit Eisschiel ist Sales und Key Account Director für Randstad Österreich und verfügt über langjährige Erfahrung in der Personalbranche. Seit 1998 im Unternehmen hat sie zuvor viele Jahre als Niederlassungsleiterin Randstads Geschäft in Salzburg erfolgreich ausgebaut.

< vorherige Seite

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

  1.  
Kommentar abgeben