erster arbeitstag im neuen job

Der große Tag ist da! Egal ob du deinen ersten Job antrittst oder zum nächsten wechselst, der erste Arbeitstag ist immer ein wenig nervenaufreibend. Das Nichtwissen, was einen tatsächlich in der Arbeit erwartet und der Gedanke an die neuen Kollegen, lässt viele Fragen und Vorstellungen durch den Kopf gehen.
Damit der erste Arbeitstag klappt, geben wir euch ein paar Tipps mit!

Tipp Nr.1 - Passendes Outfit zurechtgelegt?

Ja, auch der erste Arbeitstag will seine Vorbereitung. Klingt vielleicht auf den ersten Blick etwas mühsamer, als es ist! Was dir den Morgen erleichtern wird, ist auf jeden Fall das Raussuchen und Zurechtlegen deiner Kleidung am Vortag. Dann hast du dir schon Gedanken über den Dresscode gemacht und das richtige Outfit bereits gefunden und sparst dir die Zeit nach dem Aufstehen. 
Besonderer Tipp: Brauchst du für deinen Arbeitsplatz eine Arbeitschutzkleidung? Wenn ja, dann vergiss nicht auch dieses Outfit vorher zurechtzulegen. 

Tipp Nr. 2 - Keine Probefahrt zur neuen Firma gemacht? 

In letzter Sekunde bei der Tür raus und dann noch auf dem Smartphone nach der Route zur Arbeitsstelle nachschauen? Schlechte Idee. Informiere dich bereits am Tag davor über deinen Arbeitsweg und check ihn in der Früh nochmal ab. Gesperrte Abfahrten und Bauarbeiten sind keine Seltenheit. Sei darauf vorbereitet und gehe lieber früh als zu spät. So kommst du entspannt an.

Tipp Nr. 3 - “Hallo, ich bin der/die Neue”

In der Regel wird dein Vorgesetzte dich den neuen Kollegen vorstellen. Falls dies nicht der Fall sein sollte, ergreife du die Initiative und gehe auf deine Kollegen und die Mitarbeiter anderer Abteilungen zu. Für eine gute Zusammenarbeit ist es wichtig die Kollegen kennenzulernen. Dafür sollst du aber nicht von Abteilung zu Abteilung gehen und dich 200 Mitarbeitern vorstellen. Grüße freundlich wenn du ihnen am Flur oder in der Kantine/Küche begegnest. 

Tipp Nr. 4 - Fragen stellen und Interesse zeigen

Mach dich mit deinen Aufgaben vertraut. Am allerbesten geht das über Fragen stellen. Wenn du möglichst viel über deinen Aufgabenbereich weißt, gehst du mit einem besseren Gefühl in den nächsten Arbeitstag. Umgekehrt könntest du mit vielen Gedanken und Fragen nach Hause gehen, die dich belasten und stressen. Beste Chance um alles zu fragen, was dir für die Zukunft weiterhelfen wird. 

Tipp Nr. 5 - Kontakte knüpfen und kennenlernen

17 Uhr und der Tag ist überstanden - ab nach Hause! Besser nicht. Nimm dir die Zeit, die neuen Eindrücke aus dem Tag auf dich wirken zu lassen. Wenn du noch Kollegen in der Küche triffst, dann trinke vielleicht noch einen Kaffee mit ihnen und bedank dich für die Hilfe. Das hilft dir, deinen Platz im Team zu finden und dich wohl zu fühlen. 

Quellen:

https://bit.ly/2YMFMjB
https://bit.ly/2GS3P6B

 

 

< vorherige Seite