Unternehmen in allen Segmenten der Automobilindustrie sehen sich derzeit mit einer Reihe von Herausforderungen konfrontiert, die engagierte und effektive Lösungen erfordern.

In den letzten 18 Monaten stand die Pandemie bei den meisten Unternehmen des Automobilsektors ganz oben auf der Liste der Sorgen, wobei die Auswirkungen der Krise von einer gesunkenen Nachfrage der Kunden:innen bis hin zu unterbrochenen Lieferketten reichen. IHS Markit schätzte den Umsatzrückgang für das Gesamtjahr 2020 auf 20 % im Vergleich zum Vorjahr

secretarial and admin - magnified pencil with a curved line in various color combinations. Please use the background color as indicated in the file name.

Leitfaden: 6 Schritte zur Gewinnung und Bindung von Mitarbeiter:innen

Leitfaden herunterladen

Doch schon vor der Einführung von COVID-19 mussten sich Unternehmen und ihre Mitarbeiter:innen mit weitreichenden Veränderungen und umwälzenden Trends in der gesamten Branche auseinandersetzen, darunter die zunehmende Umstellung auf Elektrofahrzeuge und der wachsende Einfluss von Automatisierung und künstlicher Intelligenz

In diesem schnelllebigen, unvorhersehbaren Umfeld muss Ihr Unternehmen Vertrauen in die verfügbaren Talente in Ihrer Belegschaft haben, oder in Ihre Fähigkeit, die für den Erfolg erforderlichen Fähigkeiten zu erwerben oder zu entwickeln.

Untersuchungen von McKinsey haben ergeben, dass viele Unternehmen in dieser Hinsicht nicht gerade positiv gestimmt sind. Nur 30 % der befragten Automobilzulieferer waren zuversichtlich, dass sie über die richtigen Fähigkeiten verfügen, um auf die aktuellen Trends zu reagieren. Ein spezifischeres Ergebnis zeigte, dass nur 9 % der Befragten der Einstellung von Softwarearchitekten und -entwicklern sowie Systemintegratoren Priorität einräumten, trotz der wachsenden Bedeutung von Software und Elektronik in der modernen Fahrzeugherstellung.

Wenn Sie sich Sorgen über Qualifikationsdefizite machen und darüber, wie diese Ihr Unternehmen behindern könnten, brauchen Sie einen klaren Plan, um Spitzenkräfte in der Automobilindustrie zu gewinnen und zu halten. 

Wettbewerbsfähige Gehälter und Sozialleistungen bieten

In erster Linie müssen Sie sicherstellen, dass die Grundlagen Ihrer Vergütungspakete dem Standard entsprechen, und zwar im Kontext dessen, was Ihre idealen Bewerber:innen erwarten und was Ihre Wettbewerber:innen bieten. Es gibt viele Faktoren, die über die Attraktivität einer Stelle und darüber entscheiden, ob jemand für Sie arbeiten möchte oder nicht, aber man kann mit Sicherheit sagen, dass eine wettbewerbsfähige Vergütung und Sozialleistungen immer eine wichtige Rolle spielen werden.

Unsere Studie zur Arbeitgebermarke 2021, für die wir die Meinung von rund 190 000 Arbeitnehmer:innen in 34 Märkten eingeholt haben, ergab, dass attraktive Gehälter und Sozialleistungen nach wie vor der wichtigste Grund für die Wahl eines Arbeitgebers bzw. einer Arbeitgeberin sind. 62 % der Befragten gaben dies an. Sie waren besonders wichtig für Arbeitnehmer:innen mit mittlerem Bildungsniveau (66 %) und Frauen (65 %) und standen in vier von fünf Regionen weltweit an erster Stelle, mit Ausnahme von Lateinamerika.

Wie können Sie also sicherstellen, dass Ihre Vergütungspakete wettbewerbsfähig sind? Das Wichtigste ist, dass Sie sich informieren, damit Sie auf dem Laufenden bleiben, was in der Automobilbranche gerade passiert und was Arbeitnehmer:innen von ihren Arbeitgeber:innen erwarten. Informieren Sie sich über die Angebote Ihrer Konkurrenten und die Durchschnittsgehälter für bestimmte Positionen in der Branche. Auch der Standort ist ein wichtiger Faktor, denn die Gehälter variieren von Land zu Land und von Region zu Region, abhängig von lokalen Faktoren wie der Verfügbarkeit von Fachkräften und den Lebenshaltungskosten.

Wenn Sie mit einem besonders akuten Fachkräftemangel konfrontiert sind, müssen Sie möglicherweise bereit sein, mehr zu zahlen, um Mitarbeiter:innen mit den spezifischen Fähigkeiten, Erfahrungen oder Kenntnissen zu gewinnen, die Sie suchen. Allerdings sollte man auch bedenken, dass Gehalt und Sozialleistungen zwar wichtig sind, aber nicht das Einzige, was für die Mitarbeiter:innen zählt. Untersuchungen haben ergeben, dass viele Menschen in der "neuen Normalität", die durch COVID-19 geschaffen wurde, der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, der Flexibilität und der psychischen Gesundheit mehr Bedeutung beimessen.

Für Unternehmen der Automobilindustrie, die auf der Suche nach Spitzenkräften sind, könnte es sich daher als entscheidend erweisen, ihren Mitarbeiter:innen ein umfassendes, positives Erlebnis zu bieten, das diese Prioritäten widerspiegelt.

Lächelnder Mitarbeiter in der Automobilindustrie
Lächelnder Mitarbeiter in der Automobilindustrie

Arbeitsplatzsicherheit bieten

Die Automobilindustrie ist eines von vielen Segmenten der Weltwirtschaft, die in letzter Zeit weitreichende Veränderungen und Umwälzungen erlebt haben. Unternehmen und Arbeitnehmer:innen müssen sich auf eine Reihe von Herausforderungen und Umwälzungen einstellen, die die Arbeitsweise des Sektors in Zukunft prägen werden.

Der Verband der europäischen Automobilhersteller (ACEA) veröffentlichte kürzlich einen offenen Brief an den Vizepräsidenten der Europäischen Kommission, Frans Timmermans, in dem er einen speziellen Rahmen forderte, um die Beschäftigten in der Automobilindustrie bei der Anpassung an die Veränderungen in der Branche zu unterstützen. Der ACEA wies darauf hin, dass der europäische Green Deal die Umgestaltung der Lieferkette in der Automobilindustrie beschleunigen wird, während der Vorstoß zur Erreichung der Klimaneutralität bis 2050 "eine rasche Stärkung der politischen Instrumente für die Automobilindustrie" erfordern wird.

In dem offenen Brief heißt es weiter: "Dies ist eine industrielle Revolution von historischem Ausmaß. Arbeitnehmer:innen, die von der Automobilindustrie in Europa abhängig sind, sehen sich derzeit mit schnelllebigen Kräften des Wandels konfrontiert. Die rasche Dekarbonisierung intensiviert den wirtschaftlichen Wandel in der Branche, wobei die Umstrukturierung auch durch die Folgen der COVID-19-Krise, die Digitalisierung und als Ergebnis allgemeiner Handels- und Marktentwicklungen vorangetrieben wird."

Eine der wahrscheinlichsten Folgen all dieser Veränderungen und Unvorhersehbarkeiten ist die zunehmende Besorgnis über die Sicherheit des Arbeitsplatzes in der Belegschaft. Um die Talente anzuziehen, die Sie für Ihr Wachstum benötigen, und um die wertvollen Mitarbeiter:innen, die Sie bereits haben, zu halten, müssen Sie zeigen, dass Sie ein stabiles Unternehmen sind, das sich dafür einsetzt, dass seine Mitarbeiter:innen eine lange und erfüllende Karriere aufbauen können. Das kann bedeuten, dass Sie Nachweise über das jüngste Wachstum, die finanzielle Leistung oder den Anteil Ihrer Mitarbeiter:innen, die schon seit mehreren Jahren bei Ihnen beschäftigt sind, vorlegen.

Dies ist ein besonders wichtiger Aspekt für die Automobilbranche, da unsere Untersuchungen zeigen, dass finanzielle Gesundheit und Arbeitsplatzsicherheit zu den am häufigsten genannten Werten von Arbeitgebern in diesem Sektor gehören.

secretarial and admin - magnified pencil with a curved line in various color combinations. Please use the background color as indicated in the file name.

Leitfaden: 6 Schritte zur Gewinnung und Bindung von Mitarbeiter:innen

Leitfaden herunterladen

Unterstützung der Kompetenzentwicklung

Die Bindung von Talenten ist ebenso wichtig wie deren Gewinnung, wenn Sie Ihr Unternehmen in die Lage versetzen wollen, langfristig erfolgreich zu sein. Eine der stärksten Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um die Bindung der Mitarbeiter:innen zu verbessern, indem Sie Ihr Engagement für Ihre Mitarbeiter:innen zeigen, ist die Investition in deren ständige berufliche Weiterentwicklung.

Die Einführung klarer Prozesse und Entwicklungspfade, die die Umschulung und Höherqualifizierung Ihrer Mitarbeiter:innen ermöglichen, wird die Mitarbeiter:innen dazu ermutigen, bei Ihnen zu bleiben und ihre langfristige Beschäftigungsfähigkeit und ihr Einkommenspotenzial zu steigern. Dies kommt auch dem Unternehmen zugute, da es die Palette der verfügbaren Fähigkeiten und Kenntnisse der Arbeitskräfte erweitert.

Aus der Sicht der Personalbeschaffung stärkt es Ihre Arbeitgebermarke, wenn Sie Ihre Mitarbeiter:innen  beim Erlernen neuer Dinge und beim Vorankommen in ihrer Karriere nachweislich unterstützen. Dies könnte Ihnen einen entscheidenden Vorteil gegenüber Ihren Mitbewerber:innen verschaffen, wenn Sie gefragte Talente einstellen wollen.

Zu den praktischen Schritten, die Sie unternehmen können, um erfolgreiche Weiterbildungs- und Umschulungsprogramme zu planen und umzusetzen, gehören :

  • Durchführung eines Kompetenz-Audits, um Ihre derzeitigen Fähigkeiten zu verstehen und Lücken zu ermitteln, die geschlossen werden müssen.
  • Festlegung spezifischer, relevanter und messbarer Ziele.
  • Sammlung von Daten und Einführung von Kennzahlen, die Ihnen helfen, die Fortschritte bei der Erreichung dieser Ziele zu verfolgen.
  • Befragung und Sammlung von Feedback von Mitarbeiter:innen, um Lernmethoden und -wege zu planen, die für sie geeignet sind.

Die Aus- und Weiterbildung könnte sich für Unternehmen in verschiedenen Segmenten der Automobilindustrie in den kommenden Jahren als wichtiger denn je erweisen, insbesondere angesichts des technologiegetriebenen Wandels in diesem Sektor. 

Die Internationale Arbeitsorganisation (IAO) hat einen Bericht veröffentlicht, in dem sie feststellt, dass der Sektor einen "Wendepunkt" erreicht hat und "einer zunehmend unsicheren Zukunft" gegenübersteht. Darin werden die wichtigsten Triebkräfte des Wandels hervorgehoben, darunter:

  • Technologischer Fortschritt, wobei die Investitionen der Automobilindustrie in neue Technologien bis 2020 auf 82 Milliarden US-Dollar (69,3 Milliarden Euro) geschätzt werden
  • Digitalisierung der Lieferkette
  • Das Wachstum von elektrischen und autonomen Fahrzeugen

Nach einer Untersuchung von McKinsey werden 2020 nur 1 % der verkauften Fahrzeuge teilautonomes Fahren bieten, aber bis 2025 planen 60 % der 20 größten Erstausrüster, ein autonomes Fahrzeug der Stufe 4 in ihrem Angebot zu haben.

In diesem Umfeld des raschen Wandels und der weit verbreiteten Umwälzungen werden Mitarbeiter:innen in der Automobilindustrie eher zu Unternehmen wechseln und dort bleiben, die ihnen helfen können, ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln und ihre Karriere zukunftssicher zu gestalten.

Mitarbeiterin mit Maske in der Automobilindustrie
Mitarbeiterin mit Maske in der Automobilindustrie

Gesundheit und Sicherheit Vorrang einräumen

Der Schutz der Gesundheit und Sicherheit Ihrer Mitarbeiter:innen sollte für Sie als Arbeitgeber:in stets oberste Priorität haben. Besonders wichtig ist dies in Branchen wie der Automobilindustrie, wo die Arbeitsumgebung und die verschiedenen Werkzeuge und Maschinen, mit denen die Mitarbeiter:innen  arbeiten, ein höheres Verletzungsrisiko bergen können.

Den Untersuchungen der IAO zufolge hat die Branche im Laufe ihrer Geschichte erhebliche Verbesserungen im Bereich Gesundheit und Sicherheit erzielt, ist aber nach wie vor relativ gefährlich. Zahlen aus den USA zeigen, dass 6,3 von 100 Vollzeitbeschäftigten im Kraftfahrzeugbau im Jahr 2018 einen nicht tödlichen Arbeitsunfall oder eine Krankheit erlitten. Das ist deutlich mehr als in anderen gefährlichen Sektoren wie dem Bergbau (2,3 von 100 Beschäftigten) und der chemischen Grundstoffherstellung (1,3 von 100 Beschäftigten).

Darüber hinaus müssen sich Unternehmen heute der Möglichkeit bewusst sein, dass Gesundheit und Sicherheit nach der COVID-19-Pandemie ein größeres Problem für die Beschäftigten darstellen. Die Krise hat die Aufmerksamkeit darauf gelenkt, dass ein langer Aufenthalt in geschlossenen Räumen mit anderen Menschen eine Gefahr für die Gesundheit darstellen kann.

Sie können Ihr Engagement für Gesundheit und Sicherheit unter anderem durch folgende Maßnahmen unter Beweis stellen

  • Erstellung eines eigenen Abschnitts in Ihren Unternehmensrichtlinien, in dem erläutert wird, wie Sie die ethischen und rechtlichen Standards in diesem Bereich einhalten.
  • Ein kollaborativer Ansatz, der die Arbeitnehmer:innen dazu bringt, ihre alltäglichen Herausforderungen oder Sorgen mitzuteilen und Lösungen zu entwickeln.
  • Gewinnung der Zustimmung und des Engagements der Geschäftsleitung für höchste Gesundheits- und Sicherheitsstandards, um zu zeigen, wie ernst das Unternehmen dieses Thema nimmt.
  • Sammlung von Daten zur Bewertung der Fortschritte und zur Information über künftige Maßnahmen und Initiativen.

Sich Flexibilität zu eigen machen

Eine weitere häufige Auswirkung der Pandemie auf viele Arbeitgeber:innen ist die verstärkte Konzentration auf flexible Arbeitsregelungen. Unternehmen auf der ganzen Welt mussten Wege finden, um den Betrieb aufrechtzuerhalten und gleichzeitig die Beschränkungen der räumlichen Entfernung einzuhalten, was für viele eine weitreichende Umstellung auf Fernarbeit bedeutete.

Während dies für einige Stellen - z. B. in der Produktion und Fertigung - nicht in Frage kommt, können Arbeitnehmer:innen in der Automobilindustrie, die ihre Arbeit aus der Ferne erledigen können (z. B. Vertriebs-, Finanz-, Personal- und Verwaltungsmitarbeiter:innen), davon ausgehen, dass dies in Zukunft eine ständige Option sein wird. Diejenigen Arbeitnehmer:innen, die vor Ort arbeiten müssen, könnten an anderen Formen der Flexibilität ihrer Arbeitsplätze interessiert sein, z. B. an komprimierten oder anpassbaren Arbeitszeiten.

Flexibles Arbeiten zu fördern und den Mitarbeiter:innen mehr Kontrolle darüber zu geben, wie, wann und wo sie arbeiten, ist eine gute Möglichkeit, Ihre Mitarbeiter:innen zu belohnen und sie zu binden, indem Sie ihnen helfen, Beruf und Privatleben zu vereinbaren. Es kann auch ein wichtiger Vorteil sein, den Sie in Ihre Stellenbeschreibungen aufnehmen sollten, und ein starker Anreiz, um Mitarbeiter:innen zu ermutigen, länger bei Ihnen zu bleiben.

Darüber hinaus haben Untersuchungen des Weltwirtschaftsforums die geschäftlichen Vorteile hervorgehoben, die durch flexibles Arbeiten erzielt werden können, wie z. B.:

  • Höhere Produktivität und Engagement der Mitarbeiter:innen
  • Effizientere und umfassendere Kommunikation
  • Hierarchien und Silos aufbrechen
  • Büroräume in ein Zentrum für Zusammenarbeit und Innovation verwandeln

Konzentration auf Ihre Arbeitgebermarke

Wie in der jüngsten McKinsey-Studie hervorgehoben wird, sind Qualifikationsdefizite und Kompetenzbeschränkungen ein großes Problem in der Automobilindustrie, wobei die Herausforderung, Talente zu gewinnen, zu entwickeln und zu halten, heute "kritischer denn je" ist.

Jacques van den Broek, globaler CEO von Randstad, betonte, dass es in Zeiten der Talentknappheit für Unternehmen von entscheidender Bedeutung ist, sich auf ihre Arbeitgebermarke zu konzentrieren, um relevante Arbeitssuchende anzusprechen und positive Erfahrungen für ihre bestehenden Mitarbeiter:innen zu schaffen.

Die wachsende Qualifikationslücke, die durch die rasche Digitalisierung verursacht wird, kann für Unternehmen, die gefragte Stellen besetzen wollen, größere Schwierigkeiten bedeuten", schrieb Van den Broek.

Viele dieser Herausforderungen werden durch makroökonomische Kräfte verursacht, auf die ein Unternehmen keinen Einfluss hat, aber jedes einzelne Unternehmen kann diese Störungen abmildern. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist die Gewährleistung einer starken Arbeitgebermarke. Die Art und Weise, wie Unternehmen die Rückkehr von Arbeitnehmer:innen ins Büro handhaben, wirkt sich beispielsweise eindeutig auf ihren Ruf bei Arbeitssuchenden aus.

Durch die Zusammenarbeit mit einem Partner für HR-Lösungen erhalten Sie Zugang zu einer Reihe von Daten und Informationen darüber, was Arbeitssuchende in der Automobilindustrie suchen, was wiederum Ihre Bemühungen um die Anwerbung und Bindung hochqualifizierter Talente unterstützen kann.

Nach unseren neuesten Erkenntnissen zum Thema Employer Branding ist die Automobilindustrie der drittattraktivste Sektor für Arbeitnehmer:innen weltweit, und die fünf wichtigsten Werte, die der Branche zugeschrieben werden, sind:

  • Finanzielle Gesundheit
  • COVID-19 Sicherheit
  • Starker Ruf
  • Arbeitsplatzsicherheit
  • Beruflicher Werdegang

Wenn Sie diese Grundsätze in den Mittelpunkt Ihrer Bemühungen um die Gewinnung und Bindung hochqualifizierter Arbeitskräfte stellen, könnte sich dies als entscheidend für Ihre künftige Leistung in diesem sich schnell verändernden und anspruchsvollen Sektor erweisen.

Leitfaden: 6 Schritte, um Mitarbeiter:innen in der Automobilindustrie anzuziehen und zu halten.

Wir haben eine Checkliste erstellt, die einige der praktischen Schritte aufzeigt, die Sie unternehmen können, um Ihre Talentgewinnung und -bindung zu optimieren.

Leitfaden herunterladen
Über den Autor
Margit Eisschiel
Margit Eisschiel

mag. margit eisschiel

Key Account Director

Margit Eisschiel ist Sales und Key Account Director für Randstad Österreich und verfügt über langjährige Erfahrung in der Personalbranche. Seit 1998 im Unternehmen hat sie zuvor viele Jahre als Niederlassungsleiterin Randstads Geschäft in Salzburg erfolgreich ausgebaut.