Sind Ihre Mitarbeiter bereit für die Zukunft der Arbeit?

Die Arbeitswelt entwickelt sich in einem rasanten Tempo weiter – wahrscheinlich schneller denn je. Als Unternehmen und Arbeitgeber ist es nicht nur wichtig, die neuesten Arbeitsplatz-Trends und -Technologien zu kennen. Man muss auch darauf vorbereitet sein, wie diese Neuerungen den Menschen beeinflussen.

Wer seine Belegschaft auf die Zukunft vorbereitet, festigt Mitarbeiter in ihren Rollen und macht sein Unternehmen agiler und anpassungsfähiger.

HR-Tech-Trends für 2019

Ein Ausblick auf 2019 zeigt wenig überraschend, dass Künstliche Intelligenz (KI) und Automatisierung als wichtigste Wachstumsbereiche für HR-Technologien gesehen werden.

Während das Potential dieser Technologien unausweichliche Fragen aufwirft, ob menschliche Arbeitskraft entbehrlich wird, könnten KI und Automatisierung aber auch Menschen dabei helfen, ihre Jobs effektiver auszuführen und sogar völlig neue Jobprofile entstehen lassen.

Der IT-Dienstleister Dimension Data sieht für dieses Jahr die Förderung und Bindung von Mitarbeitern als eine der Prioritäten digitaler Arbeitsplätze. KI und maschinelles Lernen können dabei „einen signifikanten Unterschied“ ausmachen in modernen Modellen für Mitarbeiterbindung und -förderung.

Einer der Schlüssel für viele Unternehmen wird 2019 sein, am Arbeitsplatz die effektivsten Möglichkeiten zur Kombination aus KI und Automatisierung mit den einzigartigen menschlichen Fähigkeiten zu finden.

Ein weiterer Trend, der bereits weit-verbreitet ist, aber 2019 noch wichtiger wird, ist der Ausbau der Datenanalyse. Wie Randstad Sourceright im aktuelle Talent Trends Quarterly Report bemerkt, wird die Datenanalyse inzwischen in nahezu sämtliche Rekrutierungs-Tools eingebunden.

Jason Roberts, Global Head of Technology and Analytics bei Randstad Sourceright Talent Innovation Center, sagt dazu: „Indem wir die Daten aus sämtlichen HR-Systemen zusammenführen, stärken wir algorithmische Vorhersagen wie nie zuvor. Das ermöglicht uns datengetriebene Entscheidungen in einem Zeitalter, in dem dies absolut essentiell geworden ist.“

Im Laufe des Jahres könnten wir auch Zeuge der Weiterentwicklung von Technologien werden, die derzeit noch eher Randerscheinungen sind. Blockchain und Virtual Reality wurden z.B. beide von Gartners „Top Ten Strategic Technology Trends“ für 2019 gelistet. Für viele Arbeitgeber werden beide noch fremdartige Konzepte sein. In den kommenden Monaten können aber beide noch stärker in den Fokus von HR und Arbeitswelt rücken.

Bereiten Sie Ihre Mitarbeiter vor

Was auch immer die Zukunft für Ihr Unternehmen und die Arbeitswelt bereithält: Es ist wichtig, dass Sie diesen Weg in enger Abstimmung mit Ihren Mitarbeitern gehen, um dabei sicherzustellen, dass jeder versteht was die Zukunft bringt – und sich entsprechend darauf vorbereitet fühlt.

Wenn Ihr Unternehmen sich dafür entscheidet, die Route von automatisierten Prozessen und künstlicher Intelligenz zu beschreiten, stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter genau wissen, was passiert – und warum. Mitarbeiter sollten einzeln und in Teams gebrieft werden und verstehen, wie sich einzelne Rollen und Arbeitsalltag verändern und wie das Unternehmen insgesamt von diesen Veränderungen profitiert.

Next-Generation-Technologien können Routineaufgaben schneller und leichter machen oder Aufstiegsmöglichkeiten für Positionen schaffen, die „human skills“ erfordern. Beispiele dafür sind face-to-face-Beziehungen oder aber auch die Fähigkeit out-of-the-box zu denken.

Im letzten Talent Trends Quarterly Report haben 68% aller weltweiten Angestellten angegeben, dass sog. Smart Technologies – angetrieben durch KI, maschinelles lernen und Datenanalyse – mehr Zeit für anspruchsvollere Aufgaben schaffen. Weitere 65% waren der Meinung, dass diese Innovationen die gesamte Candidate Experience positiv beeinflussen werden.

Die potentiellen Vorteile von transformativen Technologien sollten klar an Ihre Mitarbeiter kommuniziert werden. Insbesondere gegenüber jenen, die bereits Bedenken bzgl. Veränderungen in ihrer Rolle geäußert haben. Streichen Sie die Möglichkeiten für loyale, langfristige Mitarbeiter hervor, die eigenen Fähigkeiten zu erweitern und neue Verantwortungsbereiche im Unternehmen zu übernehmen.

Diese Schritte werden Ihnen dabei helfen, eine klare Zukunftsvision für Ihr Unternehmen zu finden. Eine Vision die von allen geteilt wird, vom Top-Management bis zum Neuling.

Angetrieben von den modernsten Technologien und mit einem engagierten und gut informierten Team das seine verfügbaren Ressourcen und Potentiale bestmöglich einsetzt, können Sie Ihr Unternehmen in einer sich rasch entwickelnden Arbeitswelt auf langfristigen Erfolg auslegen.

< vorherige Seite

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

  1.  
Kommentar abgeben